Unsere Zukunft schützen

Seit mehr als 30 Jahren setzt sich Melvita für den Umweltschutz ein. Der Schwerpunkt unseres solidarischen Engagements liegt dabei auf dem Schutz der Biodiversität und der Biene.

Bienen sind von essentieller Bedeutung für das Überleben der Pflanzenwelt. Um die 20.000 Pflanzenarten, von denen 40 % kultiviert sind, wie zum Beispiel Früchte, Gemüse und Ölpflanzen, können nur überleben, wenn sie von Bienen bestäubt werden. Dadurch kommt den Bienen eine Schlüsselrolle im Schutz unseres Planeten - und der Menschheit - zu. 

Melvita ist sich der Bedeutung des Bienenschutzes vollauf bewusst und engagiert sich daher für die Sicherung ihrer Überlebens im Rahmen der folgenden Projekte:

• „Cocagne Bienen” - in Zusammenarbeit mit dem „Réseau Cocagne” werden Bienenstöcke in Bio-Gemüsegärten errichtet, die die berufliche Eingliederung von Menschen fördern.

• „Argan Bienen” - in Zusammenarbeit mit der nichtstaatlichen Organisation „Man & Nature” unterstützt Melvita Frauenkooperativen, die biologisches Arganöl herstellen, bei der Entwicklung einer Bienenzucht.

• Parallel zu diesen Projekten unterstützt Melvita den Arbeiternehmerverband „Le Rucher du Cade” bei Sensibilisierungsprogrammen für die Bedeutung der Bienenzucht.


Seit 2010 wurden im Rahmen der solidarischen Projekte bereits 670 Bienenstöcke errichtet, in denen 26,8 Millionen Biene leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unser Savoir-Faire weitergeben

Melvita unterstützt den Arbeiternehmerverband „Le Rucher du Cade” bei Sensibilisierungsprogrammen für die Bedeutung der Bienenzucht.
Mehr lesen

Unser Wissen austauschen

Melvita unterstützt Frauenkooperativen zur Herstellung von biologischem  Arganöl bei der Entwicklung einer nachhaltigen Bienenzucht als zusätzliche Einkommensquelle.
Mehr lesen

Solidarität entwickeln

In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk „Réseau Cocagne” möchte Melvita die Bienenzucht in den Bio-Gemüsegärten Frankreichs einführen. 
Mehr lesen