Unser Savoir-Faire weitergeben

Melvita unterstützt den Arbeiternehmerverband „Le Rucher du Cade” bei Sensibilisierungsprogrammen für die Bedeutung der Bienenzucht.

Dieser Verband wurde 2013 von einer kleinen Gruppe Arbeitnehmer gegründet, deren Leidenschaft die Bienenzucht ist. Ihr Ziel: eine Imkerei auf dem Grundstück des Unternehmens zu errichten und zu betreiben, sodass Jahr für Jahr mehr Arbeitnehmer für die Bienenzucht begeistert werden können. 

Diese Vereinigung arbeitet außerdem an Sensibilisierungsmaßnahmen für den Rückgang der Bienenpopulation und die Bedeutung des Schutzes der Biodiversität. 

Seit 2016 gibt es an dem Produktionsstandort in Lagorce, in der französischen Region Ardèche, einen pädagogischen BEE-PASS Bienenstock, der Teil einer Tour mit dem Schwerpunkt auf Bienen, Bienenzucht und Biodiversität ist. Dadurch können Arbeitnehmer und auch die Öffentlichkeit die wunderbare Welt der Bienen entdecken.


David Sauvaire, Vorsitzender der Vereinigung „Le Rucher du Cade”:

„Wir leben in einer Zeit, in der ganze Bienenkolonien zu Tausenden auf der Welt verschwinden. Jede Maßnahme, die wir unternehmen, möge sie noch so unbedeutend erscheinen, ist von Bedeutung denn die Bienen von heute ernähren die Kinder von morgen.”


ENTWICKLUNG IN DEN LETZTEN 5 JAHREN:

• 45 Bienenstöcke

• 2,7 Millionen Bienen

• Ausbildung von 115 Menschen

Das könnte Sie auch interessieren

Unser Wissen austauschen

Melvita unterstützt Frauenkooperativen zur Herstellung von biologischem  Arganöl bei der Entwicklung einer nachhaltigen Bienenzucht als zusätzliche Einkommensquelle.
Mehr lesen

Unsere Zukunft schützen

Seit mehr als 30 Jahren setzt sich Melvita für den Umweltschutz ein. Der Schwerpunkt unseres solidarischen Engagements liegt dabei auf dem Schutz der Biodiversität und der Biene.
Mehr lesen

Solidarität entwickeln

In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk „Réseau Cocagne” möchte Melvita die Bienenzucht in den Bio-Gemüsegärten Frankreichs einführen. 
Mehr lesen